5
(5)

In den letzten Jahren hat sich im Kaffeesektor eine Menge verändert. Werden sich diese Kaffee Trends auch 2020 weiter fortsetzen? Welche Entwicklungen sind im neuen Jahr zu erwarten und was sind echte Geheimtipps für neue Kaffee-Kreationen? Diesen Fragen wollen wir heute nachgehen!

Kaffee-Konsum – umweltbewusst und gesund

In den letzten Jahren ist das Interesse an Nachhaltigkeit, Umweltbewusstsein und sozialer Gerechtigkeit stark angestiegen. Dadurch gewinnen diese Aspekte auch im Kaffeesektor immer mehr an Bedeutung. Insbesondere biologisch angebaute Kaffees sowie das Thema Fairtrade werden für viele Konsumenten immer wichtiger. So wurden im Jahr 2013 11.020 Tonnen fair produzierter Kaffee verkauft – 2018 waren es hingegen bereits 20.360 Tonnen (Quelle: Fairtrade).

Bei Kapseln und Kaffeepads spielt der ‚Öko-Faktor‘ seit einiger Zeit ebenfalls eine Rolle: die Nachfrage nach kompostierbaren Kapseln und E.S.E.-Pads ohne Einzelverpackung steigt.

Auch das wachsende Interesse an einer gesunden und ausgewogenen Lebensweise spiegelt sich in den Kaffee Trends wider. Beispielsweise in Kreationen mit Superfoods – mehr dazu im nächsten Absatz.

Kaffee Trends – Hauptsache ausgefallen

Ein weiterer Trend, der sich 2020 fortsetzen wird, sind neue Kaffee-Kreationen mit immer ungewöhnlicheren Zutaten beziehungsweise Zubereitungsweisen.

Superfood-Coffee: Koffein trifft Kokosöl
Beim sogenannten ‚Super Coffee‘ wird frisch aufgebrühter Kaffee mit Pflanzenpulvern oder -auszügen verfeinert. Dazu zählen zum Beispiel Kurkuma, Kokosöl oder Maca-Pulver. Die Superkaffees erlebten ihren ersten kleinen Hype bereits 2018, ihr Zenit haben sie aber definitiv noch vor sich.

Nitro Coffee: cremig durch Stickstoff
Nitro Coffee ist Cold Brew Kaffee, der mit Stickstoff versetzt wurde. Dadurch wird er auch ohne Beigabe von Milch sehr cremig und erhält eine süßliche Note. Die perfekte Erfrischung für warme Tage! Das Aussehen des Kaffee Trends erinnert an ein Guinness. Da die Spezialität nur mit einer professionellen Zapfanlage zubereitet werden sollte, ist der Nitro Coffee nichts für den Hausgebrauch. In Amerika ist die Kaffee Variante bereits in vielen Cafés erhältlich. Etabliert er sich in 2020 auch in der deutschen Gastronomie?

Kaffee und Alkohol
Während die einen ihren Superfood Coffee mit Kurkuma schlürfen, haben die anderen nicht ganz so gesunde (dafür aber ziemlich leckere) Vorstellungen vom Kaffeegenuss 2020. Kaffee und Alkohol ist eine leckere Kombination, die in diesem Jahr ganz groß rauskommt. Klassiker wie der Irish Coffee erleben ein Revival während neue Kreationen hinzu kommen. Beliebt sind vor allem Kaffee Cocktails. Insbesondere der Gin Tonic Coffee, der bei Liebhabern bereits seit einigen Jahren bekannt ist, etabliert sich mehr und mehr auf den Getränkekarten.

Kaffeekultur – vom Getränk zum Lifestyle-Produkt

Von wegen reiner Koffeinlieferant: auch für die breite Masse wird Kaffee immer mehr zum Genussmittel und Lifestyle-Produkt. Das Geschmackserlebnis steht im Vordergrund; die Nachfrage nach außergewöhnlichen Kaffees und speziellen Aromen wird immer größer. Besonders Röstungen, die ein außergewöhnliches Geschmackserlebnis bieten (etwa der Espresso XO Fera oder der Filterkaffee Henri Mexiko Custepec, sind sehr gefragt.
Auch das Interesse an Raritäten und Länderröstungen ist gestiegen.
Zudem muss Kaffee nicht mehr ’nur‘ schmecken, sondern auch hochwertig angerichtet sein. Latte-Art spielt dabei einen genauso große Rolle wie die Verwendung von schönem Geschirr.

Wie hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

Klicken Sie auf die Sterne zum bewerten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here