• Ferien: Vom 14.10. - 20.10. bleibt unser Ladenlokal geschlossen. Der Versand findet wie gewohnt statt.

Die Vakuummethode

Bodum-Vac-Pot-1_01

Die als Vakuum- oder Unterdruckmethode bekannte Zubereitungsart existiert bereits seit langer Zeit. Im Rahmen der dritten Kaffeewelle (Third Wave Coffee) hat sie ein Revival erfahren. Viele Kaffeeexperten sind zudem der Meinung, dass man auf diese Weise den besten manuell zubereiteten Kaffee erzeugen kann.
Das Prinzip macht sich einfache, physikalische Prozesse zunutze, ist aber jedes mal aufs Neue faszinierend zu beobachten.  
Der Aufbau des Syphon-Kaffeezubereiters, der für die Vakuummethode benötigt wird, ist so simpel wie wirkungsvoll. Über eine Gummimanschette sind zwei Glaskugeln über ein Steigrohr miteinander verbunden. Dieses ist wiederrum mit einem Ventil versehen, welches sich erst öffnet, sobald ein bestimmter Unterdruck erreicht ist.
Die bekanntesten Syphon-Geräte sind die Bodum Pebo (siehe Bild der Bodum AG links) und seit einiger Zeit auch der Hario TCA-5 Coffee Syphon.

inc-vac-pot-2_01Die Kaffeezubereitung mit der Vakuummethode

  1. Die untere Glaskugel mit Wasser, die obere mit grob gemahlenem Kaffee befüllen.
    Syphon auf dem Herd erhitzen.
  2. Sobald das Wasser heiß ist, bildet sich Dampfdruck, der das Wasser hoch drückt.
    Durch die Abstimmung der einzelnen Bauteile aufeinander öffnet sich das Ventil erst, wenn das Wasser die perfekte Brühtemperatur von 94 bis 96 °C erreicht hat.
  3. Im oberen Kolben vermischt sich nun das heiße Wasser mit dem Kaffeepulver. Der Brühvorgang beginnt.
  4. Den Syphon vom Herd entfernen, sobald kein Wasser mehr nach oben steigt.
  5. Nun beginnt die untere Glaskugel abzukühlen und es entsteht ein Unterdruck. Wenn dieser stark genug geworden ist, wird der aufgebrühte Kaffee wieder in den unteren Glaskolben zurück gesaugt.
  6. Die perfekt aufeinander abgestimmte Bauteile sorgen dafür, dass die optimale Brühdauer eingehalten wird. Durch die besondere Form des Ventils gelangt zudem nur der Kaffee in den unteren Kolben, während das Kaffeemehl im oberen Teil verbleibt.
  7. Zum Servieren kann der obere Teil des Geräts abgenommen und der Kaffee direkt aus dem unteren Kolben eingeschenkt werden.

inc-vac-pot-3_01

inc-vac-pot-4_01Vorteile & Nachteile

Ein großer Vorteil der Unterdruckmethode ist, dass bei dieser Art der Zubereitung nur sehr wenig Kaffeepulver verbraucht wird, während der fertige Kaffee geschmacklich sehr überzeugt. Ein Nachteil ist die nicht ganz unkomplizierte Handhabung, die mit ein wenig Übung jedoch kein unüberwindbares Problem darstellt.