Entkalken von Quick Mill Espressomaschinen mit Thermoblock

Wer ein Quick-Mill-Gerät mit Thermoblock-System besitzt, kann sich doppelt freuen. Diese Maschinen sind nämlich nicht nur äußerst beständig, sondern auch sehr wartungsarm. Warum, ist schnell erklärt: nach einem Kaffeebezug entleert sich der Thermoblock und das Wasser fließt zurück in den Tank. Kalk hat so kaum eine Chance, sich in den Kupferrohren abzulagern.

Wartung und Reinigung

Entkalkt werden müssen die Maschinen nur zweimal pro Jahr. Die Brüheinheit sollte dagegen etwa alle drei bis vier Monate gereinigt werden. Aber Achtung: Entkalken und Reinigen sind zwei völlig unterschiedliche Vorgänge. Zum Reinigen sollten Sie so am besten einen Kaffeefettlöser verwendet.

Richtig entkalken – das sollten Sie beachten

Beim entkalken sollte die die Maschine kalt sein – sprich, sie sollte nicht kurz zuvor noch zur Kaffeebereitung genutzt werden. Während des Prozesses sollte darauf geachtet werden, dass das Wasser in Intervallen durchläuft. Dabei sollten zudem alle Wege, also abwechselnd die Brüheinheit und die Dampfdüse, entkalkt werden.

So funktioniert es:

  1. Wichtig: Die Maschine muss ausgeschaltet und kalt sein.
  2. Füllen Sie ca. 500 ml Wasser in den Wassertank und geben Sie 1/2 Flasche Orofix Entkalker hinzu.
  3. Drücken Sie nun den Schalter für Wasserbezug (Tassensymbol) und lassen Sie ihn auch während des kompletten Entkalkungsvorgang eingeschaltet.
  4. Betätigen Sie als nächstes den EIN/AUS-Schalter. Sobald etwas Flüssigkeit (etwa eine Espressotasse voll) aus der Brühgruppe gelaufen ist, können Sie die Maschine wieder ausschalten.
  5. Lassen Sie die Maschine für ca. 5 Minuten ruhen.
  6. Schwenken Sie die Dampfdüse aus und wiederholen Sie Punkt 4 und 5.
  7. Wiederholen Sie die beiden Schritte abwechselnd so lange, bis der Wassertank leer ist.
  8. Spülen Sie das Gerät anschließend mit einer kompletten Wassertankfüllung durch. Das Wasser auch hier wieder abwechselnd durch die Brühgruppe und die Dampflanze laufen lassen.

Bitte unbedingt beachten: Die Dampflanze niemals ein- oder ausschwenken, während Wasser durchläuft – ansonsten können die Dichtungen Schaden nehmen.