El Salvador

Kaffee als Kunstform

Kleines Land, viele Besonderheiten

KAZ-Illu_El-Savador_RZ El Salvador ist das zentralamerikanische Land mit der höchsten Bevölkerungsdichte – flächenmäßig ist es aber das kleinste. In dem Land, dessen Name übersetzt 'Der Heiland' oder 'Der Erretter' bedeutet, herrscht ein besonderes Klima. Während die Temperaturen tagsüber sehr hoch sind, kühlt es in der Nacht stark ab. Am heißesten wird es in an der Küste, in den höher gelegenen Gebieten ist das Klima gemäßigter.

Der Kaffeeanbau in El Salvador

el-salvador-fairtradecoffee In El Salvador wurde Kaffee bereits Mitte des 18. Jahrhunderts kultiviert – zunächst jedoch nur für den Eigenbedarf. Ausgeführt werden die Bohnen seit 1850. Schnell stieg das kleine Land zu einem wahren Expotweltmeister auf. Heute hat die Produktion allerdings deutlich nachgelassen.
In El Salvador wird ausschließlich Arabica angebaut. Dabei handelt es sich zum überwiegenden Teil um die Varietät Bourbon, ein Drittel machen die einheimischen Sorten Pacas und Pacamara unter sich aus. Bedingt durch das Klima erfolgt der Anbau an den meerseitig gelegenen Berghängen. Ein großer Teil der Plantagen ist in der Region Apaneca-Llamatepec angesiedelt. Die Coffea-Pflanzen werden häufig zusammen anderen Bäumen (zum Beispiel Obst oder Nutzholz) sowie Zierbananen angebaut. Diese spenden den empfindlichen Kaffeepflanzen den nötigen Schatten. Der Kaffeeanbau verhindert auch die Entwaldung El Salvadors: ohne die zusätzlichen Bäume auf den Plantagen wären in dem Land keinerlei bewaldete Gebiete mehr vorhanden.
Durch die lange Tradition hat der Kaffee seinen festen Platz in der Kultur El Salvadors. Sein Anbau wird als Kunst erachtet – Qualität sehen die Kaffeebauern daher als ihre oberste Pflicht.

Harmonisch und säurearm

Kaffee aus El Salvador ist angenehm weich und säurearm. Sein Profil wird von einem dezenten Körper und zurückhaltender Säure geprägt. Im Mund zeigt er sich cremig und angenehm süß. Vielfältige Noten, von Schokolade und Karamell bis hin zu Trockenfrüchten und Zitrone, runden das Geschmackserlebnis ab. Der Abgang ist angenehm und langanhaltend.

El_Salvador_SHG_rohEl_Salvador_SHG_geroestet

Kaffee kompakt – El Salvador

Kaffeetyp: Arabica

Hauptblüte: Februar bis Mai
Haupternte: Oktober bis März
Verschiffung: Dezember bis August
Häfen: Santo Tomas de Castilla, Acajutla, Cutuco (La Union)

Erntevolumen 2012/2013: 1,4 Mio. Säcke (à 60 kg)

Hauptabnehmer:
Deutschland, USA, Kanada, Belgien, Frankreich, Japan, Niederlande

Die Klassifikation des Kaffees erfolgt nach Defekten, Anbauhöhe und persönlichen Standards.

Ernteprozess: gepflückt wird von Hand
Aufbereitung: hauptsächlich Nassaufbereitung
Fermentation: zwischen 8 und 15 Stunden
Trocknung: meist sonnengetrocknet
Sortierung: mechanisch und elektronisch