• FERIEN: Vom 19.04. - 28.04.2019 bleibt unser Ladenlokal geschlossen. Der Versand findet normal statt.

Elfenbeinküste

Der weltweit drittgrößte Produzent von Robusta

Fast die Hälfte der Bevölkerung arbeitet im Kaffeesektor

KAZ-Illu_Elfenbeinkueste_RZ 'Côte d'Ivoire' – so heißt die Elfenbeinküste auf der Landessprache Französisch. Überwiegend ist die Republik nicht für Kaffee, wohl aber für andere Bohnen bekannt: das Land ist weltweit der größte Produzent von Kakao. Aber auch Robusta gedeiht hier prächtig – sogar so gut, dass die Côte d'Ivoire, direkt hinter Vietnam und Indonesien, der weltweit drittgrößte Produzent der Kaffeevarietät ist. Insgesamt bestreitet rund 45 % der erwerbstätigen Landesbevölkerung den Lebensunterhalt mit Kaffee.

Der Anbau an der Elfenbeinküste

Durch die Privatisierung des Kaffeemarktes versprach man sich einen Anstieg der Produktion, bedingt durch den geringen Preis auf dem Weltmarkt wurde sie jedoch sogar rückläufig. Der Kaffeesektor wird von einer halbstaatlichen Organisation, der sogenannten Nouvelle CAISTAB (Caisse de Stabilisation), unterstützt, die sich aus Vertretern der Erzeuger, Lagerhalter, Banken, Exporteure, und Regierungsmitglieder zusammensetzt. Das breite Aufgabenspektrum der Organisation reicht von der Bekanntmachung der aktuellen Kaffeepreise via Funk und Fernsehen bis hin zur Einrichtung eines funktionstüchtigen Systems für die Registrierung von Exporten.

Klassifizierung nach Siebgröße und Defekten

An der Elfenbeinküste wird fast ausschließlich Robusta angebaut, der von Hand geerntet und trocken aufbereitet werden. Bei der Klassifizierung geht man sehr genau vor. Maßgeblich sind die Siebgröße sowie die Fehler der jeweiligen Bohnen.
Für die Bewertung nach Siebgröße werden die Bohnen auf Siebe mit Löchern in unterschiedlichen Größen gegeben. Anhand dessen, durch welche Löcher die Bohnen fallen, werden sie in Grade 0 bis 4 eingeordnet.
Bei mehr als einem Fehler zählt der schwerwiegendste unter ihnen. Eine schwarze Bohne bedeutet so zum Beispiel einen ganzen Fehler, während eine unreife Bohnen nur als 1/5 Fehler zählt. Äste bedeutet 1/3 bis 2 Fehler – hier wird sich an der Größe orientiert. Grade 0 und 1 dürfen bis 60 Fehler enthalten, Grade II bis 90, Grade III bis 120 und Grade IV mehr als 120 Fehler.
Wie fast alle Robustas aus Westafrika weist auch der Kaffee von der Elfenbeinküste den charakteristischen Geschmack dieser Kaffeevarietät auf.

Elfenbeinkueste_Robusta_rohElfenbeinkueste_Robusta_geroestet

Kaffee kompakt – Elfenbeinküste

Kaffeetyp: überwiegend Robusta

Hauptblüte: Februar bis März
Haupternte: November bis April
Verschiffung: ganzjährig
Häfen: Abidjan (80 %), San Pedro (15 %) und Sassandra (5 %)

Erntevolumen 2010: ca. 2,2 Mio. Säcke

Hauptabnehmer:
Frankreich, Algerien, USA, Deutschland, Italien, Japan, Marokko, Niederlande

Die Klassifikation des Kaffees erfolgt nach Defekten und Siebgröße.

Ernteprozess: gepflückt wird von Hand
Aufbereitung: Trockenaufbereitung
Fermentation: keine
Trocknung: sonnengetrocknet
Sortierung: elektronisch

ICO ID: 24